Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Herbstfischen und Jahreshauptversammlung 2021

Gelungenes Teichfest/Herbstfischen mit Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020

Am 25.09.21 feierte der ASV Kleebachtal-Langgöns e.V. nach Eineinhalbjähriger Corona-Pause wieder sein Teichfest.
Das alleine war es aber nicht, was dieses Fest zu etwas besonderem machte.
Der ASV hielt nämlich am Vormittag seine Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 im Freien ab.
Aufgrund von Corona musste die ursprünglich für März geplante Veranstaltung leider abgesagt werden.
Beinahe die Hälfte der Mitglieder war zur Jahreshauptversammlung gekommen und alle freuten sich, dass es seit der Jahreshauptversammlung 2020 nach Eineinhalbjähriger Corona-Zwangspause endlich mal wieder eine Veranstaltung mit Zusammentreffen der Vereinsmitglieder geben konnte.
Nachdem der erste Vorsitzende Andreas Deeg die Mitglieder begrüßt und die Beschlussfähigkeit festgestellt hatte, folgte zunächst die Totenehrung für unseren Ehrenvorsitzenden Udo Wilk, der am 24. Juli 2020 nach langer schwerer Krankheit im Alter von nur 66 Jahren verstorben war.
Des Weiteren ist in diesem Jahr schon am 15.01. unser Mitglied Armin Bepler, der bei der letzten Jahreshauptversammlung noch für 40-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt wurde mit 81 Jahren verstorben, außerdem verstarb am 08.05. unser Mitglied Gerhard Loh im Alter von 72 Jahren.
Im Anschluss verlas Andreas Deeg den Bericht des Vorstands mit einem kurzen Finanzreport des abgelaufenen Geschäftsjahres.
Was eigentlich hier noch nicht hergehört, aber weil es so erfreulich ist, trotzdem gesagt wurde: Der Verein hat sein Darlehen im Januar 2021 komplett abbezahlen können und ist jetzt wieder schuldenfrei.
Danach wurde der Bericht der Kassenprüfer von Tamas Miklovich vorgetragen, der besonders die vollständige und übersichtliche Buchführung von Kassenwart Rolf Köhl lobte. Nach der Entlastung des Vorstandes, die ohne Gegenstimmen erfolgte, stand die Neuwahl eines Kassenprüfers auf der Tagesordnung. Kassenprüfer Torsten Maikranz bleibt noch für ein weiteres Jahr im Amt, für den ausscheidenden Tamas Miklovich wurde Sascha Jost, ebenfalls ohne Gegenstimmen, zum neuen Kassenprüfer gewählt.
Danach folgten die Ehrungen. Leider konnten von den fünf zu ehrenden Mitgliedern aus terminlichen Gründen nur Ehrenmitglied Erwin Häuser und Hans Willi Althen an der Versammlung teilnehmen, die dem ASV Kleebachtal-Langgöns immerhin schon seit 40 Jahren die Treue halten. Alexander Derr (15 Jahre), Dieter Vack (25 Jahre) und Gert Rohm (35 Jahre) wurden in Abwesenheit geehrt.
Letzter Punkt der Tagesordnung war ein vom Vorstand gestellter Antrag darüber, die Pflichtarbeitsstunden ab 2023 von jetzt zehn auf fünf Arbeitsstunden pro Mitglied zu reduzieren. Wenn gar kein Arbeitsdienst geleistet wurde, bleibt der Betrag für die nicht geleisteten Stunden aber trotzdem bei zwei kompletten Jahresbeiträgen für erwachsene Mitglieder und bei einem Erwachsenenbeitrag für Jugendliche.
Auch diesem Antrag stimmten die anwesenden Vereinsmitgliedern ohne Gegenstimmen bei einer Enthaltung zu. Andreas Deeg informierte die Mitglieder, dass wir als ASV sehr gerne ab 2022 wieder an den Ferienspielaktionen der Gemeinden Langgöns und Hüttenberg teilnehmen möchten, brauchen hierzu aber einen festen Helferstamm als mögliche Betreuer. Diese müssten allerdings auch damit einverstanden sein, dass seitens der Kommunen regelmäßig, aber für die Betreffenden kostenlos, polizeiliche Führungszeugnisse angefordert werden.
Nur solche Personen dürfen als Betreuer mitwirken! Da wir zusätzlich durch unser Fischereirecht eigentlich gezwungen sind je Kind einen fachkundigen Betreuer zu stellen und bei den Ferienspielen schnell für beide Gemeinden bis zu 20 Kinder zusammenkommen können, brauchen wir hier von Euch zusätzliche Unterstützung.
Gerne können die Betreuerstunden als Arbeitsdienststunden gutgeschrieben werden. Wer Interesse hieran hat soll sich doch bitte bei Margit Deeg melden, sie wird dann alles Weitere veranlassen und kann den Sachverhalt und die weitere Vorgehensweise auch noch mal genauer erläutern.
Danach wurde die JHV geschlossen, und man ging zum gemütlichen Teil des Teichfestes über. Bei frisch geräucherten Forellen, Steaks, Würstchen und kühlen Getränken gab es nette Gespräche und es wurde viel gelacht. Viele Gäste waren gekommen, Freunde und Förderer des Vereins, Mitglieder des Tauchclubs Wetterau sowie Teilnehmer aus Abrichtelehrgängen verschiedener Jagdvereine. Auch Bürgermeister Christof Heller war unter den Gästen, worüber sich der ASV besonders freute. Das Teichfest war in diesem Jahr wieder eine rundum gelungene Veranstaltung bei der auch Petrus seinen Fischerkollegen das schönste Spätsommerwetter geschickt hatte. Wir werden das Fest im nächsten Jahr auf alle Fälle wiederholen, die Jahreshauptversammlung wird dann aber voraussichtlich satzungsgemäß wieder im März und „indoor“ stattfinden.

29.09.2021
Margit Deeg

Bilderquelle: © 2021 Margit Deeg

Herbstfischen 2019

Herbstfischen beim ASV Kleebachtal-Langgöns e.V.

Warten auf den Biss

Am Samstag den 28.09.2019 fand wieder das traditionelle Herbstfischen mit dem Verkauf von geräucherten Forellen auf der vereinseigenen Teichanlage in Rechtenbach statt. Es kamen jede Menge Besucher aus der Nachbarschaft sowie von befreundeten Tauchvereinen, Jagd- und Schützenvereinen. Viele interessante Gespräche wurden geführt und alle Gäste hatten eins gemeinsam: die von Max Bistrov geräucherten Forellen schmeckten ihnen hervorragend. Den Grill für Würstchen und Steaks bedienten Klaus Neudeck und Michael Weigel und auch hier waren alle Gäste sehr zufrieden mit dem Essen. Dazu gab es Schwarzbrot, Brötchen und diverse kalte Getränke.

Das Wetter meinte es recht gut mit den Veranstaltern – Den angekündigten Sturmböen gelang es nicht, das Zelt einzureißen und der Regen hielt sich auch sehr in Grenzen. Die Veranstaltung wurde vor zwei Jahren von einem Termin im Oktober auf einen späten Septembertermin verlegt, was sicher auch noch für eine bessere Resonanz sorgte.

Auch die Angler kamen auf Ihre Kosten, besonders am Nachmittag, als sie sich besser auf ihre Beute eingestellt hatten. Mit Sicherheit wird die Veranstaltung im nächsten Herbst wiederholt.

Bilderquelle: © Margit Deeg & Barbara Keden

Kirmesumzug in Niederkleen

Die Teilnehmer am Festzug

Angelsportverein mal ganz anders

Am 04. August 2019 nahm der ASV Kleebachtal-Langgöns e.V. mit einem eigenen Festwagen am Kirmes-Umzug in Langgöns-Niederkleen teil. Der TSV 1919 „Hüttenberg“ Niederkleen feierte auf der diesjährigen Kirmes sein 100jähriges Bestehen und lud alle ortsansässigen Vereine zur Teilnahme am Festzug und zum anschließenden Feiern im Festzelt ein. Insgesamt waren rund 30 Gruppen auf der Strecke unterwegs und entlang des Zugwegs gab es jede Menge Publikum. Die Wagenbegleiter gaben Weißbrothäppchen mit geräucherten Forellenfilets an die Zuschauer aus – insgesamt reichten die 400 Häppchen bis ca. 100m vor dem Kirmeszelt, dann waren sie bis auf den letzten Krümel verputzt.

Nachdem der Vorstand bereits kurz vor der Jahreshauptversammlung die Teilnahme zugesagt hatte, wurde auf der JHV selbst beschlossen, dass es einen Festwagen geben sollte. Zu diesem Zweck wurde die Arbeitsgruppe „Festwagen“ gebildet, die sich in den nächsten Wochen und Monaten regelmäßig traf, um einen entsprechenden Auftritt des ASV zu planen. Der zweite Gewässerwart Berthold Zörb stellte einen Anhänger zur Verfügung und lieh einen hübschen kleinen Traktor dazu aus. Der Anhänger wurde mit einem Geländer ausgestattet, um darauf auch Personen transportieren zu dürfen. Die Seiten wurden mit Holzplatten verkleidet, auf denen sich vom früheren 2. Vorsitzenden Viktor Otto aus OSB-Platten ausgesägte und liebevoll von Mitgliedern mit der Hand bemalte Fische tummelten. Die „Bestuhlung“ des Wagens bestand aus kleinen Strohballen und dem festgeschraubten Tisch einer Bierzeltgarnitur.

Neben den menschlichen Teilnehmer war auch noch „Otto“ auf dem Wagen – der Dummy der Freiwilligen Feuerwehr Hüttenberg Rechtenbach. Normalerweise hat Otto als Dummy nur wenig zu lachen, aber in Wathose, Karohemd und Camouflage-Hut des 1. Vorsitzenden Andreas Deeg fühlte er sich sichtlich wohl. Er hatte auch schon zu Beginn des Festzuges einen Fisch an der Angel und eine Flasche Weizenbier an seinem Angelstuhl.

Am Ende des Zugweges wurde zuerst der Traktor nebst Anhänger nach Hause gebracht und dann wurde noch lange mit den Vertretern der anderen Vereine im Festzelt gefeiert.

Bilderquelle: © Margit Deeg

Seniorenfischen 2019

Seniorenfischen in Rechtenbach

Bildquelle: © Margit Deeg

Am 18. Mai 2019 fanden sich bei viel Sonne und angenehmen Temperaturen sechs Senioren zum gemeinsamen Fischen ein. Zwei weitere wären gerne gekommen, aber leider kamen hier ein Reha-Aufenthalt bzw. ein Urlaub terminlich dazwischen.
Bei diesem guten Zuspruch werden wir die Veranstaltung natürlich auch im nächsten Jahr wieder anbieten!
Im Vorfeld der Veranstaltung waren Regenbogenforellen besetzt worden, die aber leider nicht ganz so beißfreudig waren wie ihre Kollegen beim Anfischen.
Immerhin wurden mehrere Forellen gefangen und unser ältestes Vereinsmitglied Ernst Theiß konnte sogar eine Schleie überlisten!
Die Bewirtung übernahmen in diesem Jahr Ingeborg Schade und ihr Lebensgefährte Reinhard Schindel.
Die Beiden leisteten als Gastgeber eine wirklich erstklassige Arbeit. Hiervon konnten sich nicht nur die Senioren, sondern auch Andreas Deeg,
der neue Kassenwart Rolf Rüdiger Köhl und unser ehemaliger zweiter Vorsitzender Viktor Otto überzeugen, die interessehalber bei der Veranstaltung vorbeischauten.

Es wurden viele Geschichten erzählt, gegessen, getrunken und gelacht und alle freuen sich schon auf eine Wiederholung des Events im nächsten Jahr – dann vielleicht mit einer noch etwas größeren Beteiligung!

Schnupperangeln 2019

Gelungenes Schnupperangeln!

Die Vormittagsgruppe mit ihren Betreuern
Bildquelle: © Margit Deeg

Die Nachmittagsgruppe mit ihren Betreuern
Bildquelle: © Margit Deeg

Am Samstag, den  20.07.2019, fand bei ASV Kleebachtal-Langgöns e.V. wieder das beliebte Schnupperangeln für die Ferienspielkinder der Gemeinde Hüttenberg am Pfarrersteich in Cleeberg statt.
Bei schönstem Sommerwetter konnten die 18 Mädchen und Jungen nach einer Einweisung durch die Betreuer etliche Forellen und auch eine Schleie überlisten.
Die Fische wurden von den Vereinsmitgliedern versorgt und küchenfertig vorbereitet. Im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen immer das ein oder andere Kind kein Anglerglück hatte, konnten diesmal in beiden Gruppen alle Kinder einen, manche sogar zwei Fische mit nach Hause nehmen.
Nach dem Angeln stärkten sich die jungen Anglerinnen und Angler mit Würstchen vom Grill und Limonade.
Mehrere Kinder waren bereits „alte Bekannte“ aus den Vorjahren und freuen sich schon auf die Teilnahme im nächsten Sommer!

Anfischen 2019

Saisonstart 2019

Bildquelle: © Margit Deeg

Das Vorurteil vom „einsamen Angler“ konnte beim Anfischen des ASV Kleebachtal – Langgöns e.V. am Sonntag jedenfalls nicht bestätigt werden.
Teilweise waren über 20 Angler gleichzeitig an der vereinseigenen Teichanlage Kaiserstränke in Rechtenbach aktiv.
Der Vorsitzende Andreas Deeg, der im vorletzten Jahr am selben Teich bis um 11.30 Uhr warten musste, bis die erste Forelle gefangen wurde, konnte sich diesmal schon nach wenigen Minuten über das Petri Heil der Angelkollegen freuen.
Neben der Angelei gab es auch genügend Gelegenheit für Gespräche und zwischendurch wurden frisch gegrillte Würstchen und Steaks im Brötchen gegessen. Verantwortlich für den Gaumenschmaus war Michael Weigel.

Perfekte Würstchen Bildquelle: © Margit Deeg

Ein Foto der ersten beiden vorbildlich gegrillten Würstchen und des glücklichen Abnehmers wollen wir Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten! Einige Teilnehmer hatten sich wegen des sehr sonnigen Frühlingswetters einen kleinen Sonnenbrand zugezogen. Nachdem die Regenbogenforellen sich in bester Beißlaune zeigten, ging einem Jugendlichen sogar ein Hecht an einen kleinen Forellenköder.
Glück für den Hecht, dass er noch bis zum 15. April Schonzeit hat – er wurde vorsichtig in sein Element zurückgesetzt.

 

Herbstfischen 2018

Gelungenes Teichfest beim ASV Kleebachtal – Langgöns

Am 29. September trafen sich auf der Teichanlage Kaiserstränke in Rechtenbach zahlreiche Mitglieder des ASV Kleebachtal – Langgöns e.V mit Nachbarn, Freunden des Vereins und Gästen aus dem Schützenverein Langgöns, den Jagdvereinen Gießen, Wetzlar, Butzbach und dem VDD Hessen zum jährlichen Teichfest. Das Fest, bei dem frisch geräucherte Forellen angeboten werden, ist einer der Höhepunkte des Vereinsjahres.
Die Anlage war eigens am Wochenende vorher noch einmal von Vereinsmitgliedern gemäht und aufgeräumt worden.
Auch in diesem Jahr zeigte sich wieder, dass Angler und Jäger vieles gemeinsam haben. Es wurden interessante Gespräche geführt und vor Ort Forellen, Steaks und Würstchen gegessen.
Für die anwesenden Jagdhunde war es vor allem interessant die Wildenten zu beobachten, die sich auch durch die große Zahl der Besucher an „ihrem“ Gewässer nicht stören ließen und mancher Angler konnte sich über einen frisch gefangenen Fisch freuen.
Das sicherheitshalber aufgestellte Zelt wurde aufgrund des herrlichen Wetters kaum in Anspruch genommen.
Auch dieses Mal fanden die geräucherten Forellen reißenden Absatz – wer nicht vorbestellt hatte, konnte nur mit viel Glück noch eine bekommen.

Schnupperangeln 2018

Erfolgreiches Schnupperangeln im Rahmen der Ferienspiele 2018

Die Vormittagsgruppe mit den Betreuern M. Weigel, A. Deeg, V. Otto, B. Zörb und dem ASV Ehrenvorsitzenden Udo Wilk (v. li. n. re.)

Die Nachmittagsgruppe mit den Betreuern D. Masuch, F. Öhl, L. Garkisch, S. Binz, M. Öhl, A. Deeg und B. Zörb (v. li. n. re.)

Am Samstag, den 21.07.2018, bot der ASV Kleebachtal-Langgöns e.V. wieder das beliebte Schnupperangeln für die Hüttenberger Ferienspielkinder an.
Die Kinder wurden auch in diesem Jahr wieder in eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe eingeteilt.
Unter Anleitung der Mitglieder des ASV durften die Kinder nach Einweisung selbst Fische fangen, die dann von den Betreuern geschlachtet und küchenfertig vorbereitet wurden.
Glücklicherweise war es gerade an diesem Tag nicht ganz so heiß, sodass die Fische sich – besonders am Vormittag – in guter Beißlaune zeigten.

In der aus 11 Kindern bestehenden Vormittagsgruppe konnten 9 Kinder jeweils zwei Forellen überlisten, die übrigen beiden gingen immerhin mit einer Forelle nach Hause.
In der aus 8 Kindern bestehenden Nachmittagsgruppe wurde zwar von jedem Kind ein Fisch gefangen, aber nur 4 davon waren Forellen.
Bei den übrigen handelte es sich um kleine Weißfische, die vorsichtig abgehakt und wieder in den Teich entlassen wurden.

Nebenbei zeigte sich auch, dass Angeln hungrig macht. Den insgesamt 19 Kindern fielen immerhin 37 gegrillte Würstchen zum Opfer!
Die Kinder, die ohne Forelle nach Hause gehen mussten, bekommen wie auch in den letzten Jahren eine Einladung zum Herbstfischen des Vereins.
Dieses wird am 29.09.2018 an der Teichanlage Kaiserstränke in Rechtenbach stattfinden.

Hier ein paar Bilder der Veranstaltung:

Seniorenfischen 2018

Seniorenfischen in Rechtenbach

Seniorenfischen 2018

Seniorenfischen 2018

Am Samstag vor Pfingsten fand zum zweiten Mal das Seniorenfischen für die Vereinsmitglieder ab 65 Jahren statt. Trotz herrlichsten Wetters kamen leider nur vier von sechzehn eingeladenen Senioren auf die vereinseigene Teichanlage in Rechtenbach. Es konnten auch mehrere Forellen erbeutet werden, unter anderem von unserem ältesten Vereins- und Gründungsmitglied Ernst Theiss, worüber sich alle besonders freuten. Aufgrund der guten Organisation durch den Vorstand klappte die Versorgung mit Steaks, Kartoffelsalat und kalten Getränken bestens. Die Bewirtung übernahm an diesem Tag unser Vereinsmitglied Michael Weigel. Die Anwesenden fanden es sehr erstaunlich, dass sich nicht mehr ältere Vereinsmitglieder eingefunden hatten. Zumal im Vorfeld die Anlage gemäht und aufgeräumt, ein extra Fischbesatz gemacht worden war und die Parkplätze sich direkt neben der Teichanlage befinden, so dass auch diejenigen, die nicht mehr ganz so „geländegängig“ sind keine Probleme hatten. Jedenfalls hatten alle die gekommen waren Ihren Spaß und gingen mit zufriedenen Gesichtern nach Hause.

Pfingstangeln der Jugendgruppe 2018

Jugendpfingstlager des VHF in Borken vom 18. bis 20. Mai 2018

Wir starteten pünktlich um 15 Uhr zum Jugendzeltlager in der Nähe von Borken. Nach Staus auf der B3 erreichten wir um 16:45 das Ziel, wo wir herzlich von den Vertretern des Verbandes und vom gastgebend Verein empfangen wurden.
Nachdem wir uns 3 Plätze zum Zelten und Angeln ausgewählt hatten, ging es mit dem Aufbauen los. Um 18:30 erfolgte die offizielle Begrüßung und Informationen zum Ablauf von den Ausrichtern.
Das Wetter war gut. So entschieden wir uns auf Karpfen und Aal zu fischen. Aale konnten wir am Abend in zweistelliger Menge fangen, jedoch ließen sich die Karpfen nicht dazu überreden anzubeißen.
Am nächsten Tag wurde um 9 Uhr eine Gewässeruntersuchung durchgeführt und tiefere Erkenntnisse über das Gewässer gewonnen. Es folgte ein Test der Teilnehmer. Nach dem Mittagessen ging es gestärkt zum Fischen.

Lukas mit seinem Aal

Abends wurde ein Hegefischen durchgeführt um den Gewässerbestand zu ermitteln. Auch hier fingen wir Aale – Lukas hatte Glück und fing den längsten Fisch aller Teilnehmer.
Am Morgen bauten wir unsere Zelte ab und wir mussten uns verabschieden. Vorher wurden Preise an die Jugendlichen verteilt.

 

 

Zusammenfassend waren es drei schöne Tage bei bestem Wetter und schönen Fischen.
Einen ganz herzlichen Dank an die Organisatoren.